Kindertagesstätte Hand in Hand


Am 23.08.1992 wurde der Mörsbacher Kindergarten in den Räumlichkeiten eines angemieteten und umgebauten Hauses im Hanfgarten eröffnet. Die Einweihung erfolgte mit einem Festgottesdienst in der St. Dreifaltigkeitskirche.

 

Im ersten Jahr war die Einrichtung gleich voll belegt und die Kinder halfen bei der Gestaltung der Räume intensiv mit.


Er wurde von der Gemeinde sehr begrüßt und gut besucht, so gut, dass 1995 eine zweite Gruppe in diesen Räumlichkeiten eröffnet wurde. So entstanden die Igel- und die Bärengruppe. Der Turnraum wurde in einen Gruppenraum umgewandelt und der Kindergartensport fand ab sofort in der Mörsbacher Turnhalle des SV21 Mörsbach statt. Als die Kinderzahlen weiter stiegen, wurde auch der Stillbeschäftigungsraum zum Gruppenraum umfunktioniert.


Von 2000 bis 2003 war die Kita eineinhalbgruppig und ab 2003 hatte die Einrichtung eine Gruppe mit 25 Kindern. 2007 kam die Öffnung für Zweijährige dazu, und 2009 der Ganztagsbetrieb (7:00 - 17:00 Uhr).

 

Kita in der Höhenstraße
Kita in der Höhenstraße

 

Schon 2010 war, bedingt durch das Neubaugebiet, ein erhöhter Bedarf absehbar, so dass die Stadt einen Neubau ins Auge fasste. 2013 wurde die zweigruppige Einrichtung fertiggestellt und am 1. September 2013 offiziell eingeweiht.

 

Inzwischen betreut die Kita 45 Kinder zwischen 1 und 6 Jahren in der Einrichtung. (Stand: Sommer 2015)

      

 

Weitere Informationen über die Kindertagesstätte Hand in Hand, das Team sowie die Betreuungsangebote und vieles mehr finden Sie auf der Webseite der Kita unter www.kita.zweibruecken.de/hand_in_hand


Impressionen aus der Bauzeit